CSD Demonstration 2021

Wir möchten sehr gerne wieder auf die Straße, loud and proud! Wir haben aber auch Sorge, unberechenbar viele Menschen für eine Demo zusammenzubringen, die dann Abstände nicht mehr einhalten können. CSDs sind ja sonst nicht unbedingt dafür bekannt, dass viel Abstand gehalten wird. Als Veranstalter tragen wir die Verantwortung dafür, dass die Corona-Auflagen eingehalten werden.

Deshalb haben wir folgenden Plan

CSD Demonstration: Sonntag, 23. Mai 2021, ca. 11-14 Uhr

Die Demo wird eine Fahrraddemo. Fahrräder aller Art, Inliner, Rollschuhe und Scooter sind zugelassen.

Start- und Endpunkt soll der Schützenplatz sein, dort ist mehr Fläche als auf dem Opernplatz. Wir treffen uns vorbehaltlich der Freigabe auf dem Schützenplatz am 23. Mai um 11 Uhr. Dort gibt es eine Auftaktkundgebung mit Redebeiträgen und Musik. Das Programm zur Kundgebung findet ihr hier. Wenn die Demo sich in Bewegung setzt, fährt vorneweg ein kleiner Wagen mit Bannern und Lautsprechern für Forderungen und Musik.

 

Sicherheit bei der CSD Demonstration

Wir raten davon ab, mit E-Scootern zu fahren, da sie eher ruckartig beschleunigen.

Wir empfehlen euch, einen Helm und Schoner zu tragen.

Bleibt nüchtern, dann klappt es auch mit dem Fahrradfahren! Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Häufige Fragen zur Demonstration (FAQ)

Ich bin körperlich nicht in der Lage, an der Demo teilzunehmen. Habt ihr das bedacht?

Ja, definitiv! Wir haben verschiedene Transportmöglichkeiten für dich. Bitte melde dich kurz und formlos bei uns: dialog@andersraum.de oder 0511 3400 1346 und wir besprechen, welche Option am besten zu dir passt. Natürlich sind wir auch offen für deine Anregungen.

 

Welche Route nimmt der CSD Hannover 2021?

Die Route führt uns an politisch relevanten sowie an belebten Orten vorbei, um auch Passant*innen mit unseren Forderungen zu erreichen. Die Route wird nach Möglichkeit auch die dezentralen Aktionen einbinden. Außerdem achten wir darauf, dass sie überwiegend auch mit Inlinern gut befahrbar ist. Wir posten bald eine Karte der genauen Route.

 

Wie sorgen wir dafür, dass Passant*innen verstehen, worum es geht?

Kaum zu glauben, aber wahr: Viele Leute haben noch nie vom CSD gehört. Wenn sie unseren Demozug sehen, müssen sie verstehen, warum wir auf die Straße gehen. Das könnt ihr tun:

  • Befestigt an eurem Fahrrad Schilder mit euren Forderungen.
  • Stimmt Sprechchöre an, seid laut.
  • Werft euch in Schale: Ein Pride-Outfit macht nicht nur Spaß, es ist auch ein Statement!
  • Befestigt Regenbogenfahnen an eurem Fahrrad. Vor Ort werden wir auch ein paar Fahnen verkaufen.